Nero Okumura Steckbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Nero Okumura Steckbrief

Beitrag  Nero Okumura am Mi Jun 08, 2011 2:05 am

Richtig

This is not really me ~You´re an angel not asking who I am

Personals

Nachname: Okumura
Vorname: Nero
Alter: 16
Geburtstag: 19.Juni.
Geschlecht: männlich

You understand~That is not really you~You look at me as if I´m something more~ Well dream on
Art: Dämon
Rasse: Incubus
Sexuelle Neigung: Bisexuell
Beziehungsstand: Single
Beruf: Schüler

Welcome to my life

First Look


Körpergröße: 1m 78cm
Gewicht: 60 kg
Aussehen:
Nero ist nicht übermäßig groß und eher kleiner als die meisten anderen Jungen in seinem Alter. Er hat dunkelblaue Augen mit leicht senkrecht stehenden Pupillen. Unter Einfluss von Alkohol oder Drogen weiten sie sich ziemlich stark. Ein Bier reicht schon aus und seine Augen wirken komplett schwarz. Des Weiteren laufen seine Ohren spitz zu. Nero hat einen schlanken, sehnigen Körper, obwohl er sich selbst zu dünn findet. Durch seine Rasse bestimmt, hat er die Anzeichen eines Sixpacks, ohne jemals trainiert zu haben. Seine Haare sind schwarz und wachsen immer wieder nach. Wenn Nero sie versucht zu schneiden, sehen sie am nächsten Tag wieder genauso aus wie vorher. Auch muss er jeden tag seine Fingernägel schneiden, da sie sonst zu langen Krallen werden würden. Wenn er auf die Jagd geht, beginnen seine Augen hell zu leuchten und blaue Flämmchen lodern auf. Sie können an Kopf und Armen, aber auch woanders sein, ganz auf die Situation angepasst. Die Flammen und die Augen, haben den Zweck seine Opfer in seinen Bann zu ziehen, wobei ihm auch sein Rasse bedingter Charme hilft. Des Weiteren hat er einen langen schwarzen Schwanz, den er allerdings die ganze Zeit über versteckt hält, da er sonst, seine Identität preisgeben würde.

Spoiler:



Personals

You see it is not easy~But I´m doing all right
Charakter:
Neros Charakter ist schwierig. Da er in einer normalen Familie aufgewachsen ist, wirkte er aufgrund des natürlichen Charmes der Incubus immer entweder sehr anziehend, oder provozierend auf andere Leute. Das hatte zur Folge dass er oft geschlagen wurde von anderen Kindern. Nero ist dementsprechend auch zu einem Jungen geworden der sich nichts von anderen gefallen lässt und auch oft die Fäuste sprechen lässt. Er raucht und trinkt und den einen oder anderen Joint hat er auch schon ausprobiert. Er ist ein gefürchteter Bandenchef, obwohl er selbst das gar nicht wollte. Dadurch dass er ein Dämon ist, nutzt er Leute häufig aus und er interessiert sich auch nicht für seine Zukunft, oder für eine gute Schulausbildung. Nero ist der Typ von Junge dem du nett, oder nicht nett begegnen kannst. Beides hat seine Vor und Nachteile. Bist du nett, wirst du sein Opfer. Bist du nicht nett, wirst du ebenfalls sein Opfer. Bevor der Junge wusste dass er ein Dämon ist hatte er die Eigenschaft jede Woche eine neue Freundin zu haben und nicht länger als ein paar Tage treu zu bleiben. Wo er es nun weiß, ist es für ihn die Entschuldigung seiner Lebensweise. Obwohl er es hasst ein Dämon zu sein. Nero vertraut sich niemandem an, nur sein Zwillingsbruder Ben, weiß alles über ihn. Obwohl die beiden so unterschiedlich sind, ist Ben der einzige der Nero etwas sagen darf und für den er alles tun würde. Nero ist ein Junge der denkt, dass niemand ihn braucht. Er weiß um sein verkorkstes Leben und ist auch häufig traurig darüber, auch wenn er es sich nicht anmerken lässt. Er vermisst bei allem was er tut die Liebe die eigentlich dazu gehören sollte. Doch Nero hat Angst davor sich zu verlieben und hält auch nichts von Beziehungen. Nach dem er einmal schrecklich verletzt wurde, will er dieses Risiko unter keinen Umständen noch einmal eingehen. Um zu überleben schläft er sowohl mit Männern als auch mit Frauen. Obwohl das männliche Geschlecht wirklich gut aussehen muss, damit Nero es sich als Beute auserwählt.

Welcome to my dream~It´s the only one who needs me~And stays right by my side

Vorlieben:

Andere Länder
Mädchen
Zigaretten
Alkohol (am liebsten trinkt er Beck's)
Freiheit
Musik
Unter vielen Menschen sein
Schule schwänzen
Sonne

Abneigungen:
- Wenn man seinen Bruder ärgert
- Über sich zu erzählen
- Einmischung ins Privatleben
- Seinen Opa
- Seine Identität
- Schule
- Erwachsen werden
- Bücher

Stärken:
charmant
intelligenter als es scheinen mag
gute Reaktionsfähigkeit
Er kann gut Situationen erfassen
Nero kann sich gut Dinge merken
Nahkampf

Schwächen:
- rauchen
- trinken
- Drogen nehmen
- schlecht in der Schule
- kann sich schlecht beherrschen
- öffnet sich nicht
- vertraut nicht
- kann schlecht lange Zeit von seinem Bruder getrennt sein

Ängste:
- Er hat Angst für immer jung zu bleiben während sein Bruder stirbt
- Er hat Angst sich zu Verlieben
- Er hat Angst vor seelischen Schmerzen
- Er hat Angst Menschen die ihm wichtig sind, durch seine Art und Rasse in Gefahr zu bringen, oder zu verletzen

Welcome to my wonderland


Fähigkeiten:
Der Charme des Incubus lässt Nero jede Frau, oder jeden Mann bekommen den er will. Er kann gut Gitarre spielen, auch wenn er nicht weiß woher. Des Weiteren
ist seine Reaktionsfähigkeit 5-10 Mal so hoch wie bei einem normalen Menschen. Nero ist gut im Nahkampf mit Fäusten, kann aber auch mit einem Schwert umgehen.

It´ll take time to find out where we stand~In all this mess


Besonderes: Neros Familie stammt von einer Linie Incubus und Succubus ab. Jedoch ist die Blutlinie ziemlich ausgewaschen und es kommt mit einer 0,10 Protzentigen Wahrscheinlichkeit vor, das ein Dämon geboren wird. Fast niemand aus ihrer Familie glaubt und denkt mehr an ihre gefährlichen Vorfahren und so blieb Neros Identität auch lange im Dunklen. Außer Ben weiß niemand von Neros Besonderheit.

Waffen: Katana

Your Life


Familie

Vater: Gouji Okumura

Mutter:
Diana Okumura

Geschwister:

Zwillingsbruder Ben

Großvater:


Opa Gerke

Lebensziel:

Einen Weg zu finden, Ben ebenfalls unsterblich zu machen.

Vergangenheit:

There was the first day for me too~And I had no guide and I was lost like you~I still am
Nero ist als jüngerer von einem Zwillingspaar geboren. Er war klein und schwach und sah auch sonst ziemlich zerknautscht aus. Man musste ihn im Krankenhaus noch gut zwei Wochen beatmen, bis er angefangen hatte selbstständig zu leben. Er war ein stilles Baby und die Pfleger im Krankenhaus fanden den Kleinen eigenartig und gruselig. Mit seinem dicken rabenschwarzem Haar und den blauen Augen, die er immer geschlossen hielt. Der kleine Nero sah sich immer alles ganz genau an und im Gegensatz zu seinem Ben, sagte er nie ein Wort. Doch er entwickelte sich überraschend normal. Als er größer und zum Kleinkind wurde, war vom stillen Nero nichts mehr zu spüren. Er lief herum, spielte, weinte und lachte zusammen mit seinem Bruder. Die Sorge seiner Eltern verflog, zumindest bis sie bemerkten dass ihr Sohn von den anderen Kindern nicht akzeptiert wurde. Jedes Mal wenn er vom Kindergarten nach Hause kam, weinte er weil man ihn geschlagen hatte. Alle Gespräche mit den Kindergärtnerinnen brachten keine Ergebnisse und als die anderen Kinder auch noch Ben anfingen zu hänseln und Nero nun derjenige war der sie schlug, beschlossen seine Eltern ihn aus dem Kindergarten raus zu nehmen. Doch in der Schule ein paar Jahre später, war es genau dasselbe Spiel. Nero schlug die Kinder die ihn und seinen Bruder ärgerten und hatte keine Freunde. Er war immer alleine, während Ben mit den Jahren einen Freundeskreis um sich gescharrt hatte, blieb Nero außen vor. Alle hatten Angst vor dem Jungen der die Kinder schlug und bevor Bens Freunde ihn besuchen durften, erkundigten sich die Eltern bei seinen Eltern und stellten als Bedingung, das Nero nicht mitspielen durfte. Also saß der Junge immer in seinem Zimmer auf der Fensterbank und sah aus dem Fenster zu seinem Bruder und dessen Freunden herunter. In ihm machte sich immer mehr das Gefühl breit das ihn keiner wollte und er begann sich neue Freunde zu suchen. Er geriet schon mit 10 an die übelsten Schläger und begann auch in der Zeit schon mit dem Rauchen. Seine Eltern machten sich Sorgen und waren traurig über die Entwicklung die ihr Sohn machte, auch wenn sie von seinem Rauchaktionen und Trinktiraden Dank Ben nichts mitbekamen. Er achtete darauf, das Nero nicht erwischt und ausgeschimpft wurde, weil er selbst ein schrecklich schlechtes Gewissen hatte. Mit 11 rauchte Nero seinen ersten Joint und begann Ben die Freundinnen auszuspannen. Die Brüder verziehen sich alles, doch jeder hatte durch diese Dinge seine eigenen Narben im Herzen. Nero verlor seine Jungfräulichkeit mit 13 und begann ab da, immer wieder Mädchen abzuschleppen, weil er merkte dass er es brauchte. Er war erst ziemlich verängstigt von all dem Neuen und die Eindrücke und Gefühle erschlugen ihn. Irgendwann lernte er ein Mädchen kennen und verliebte sich zum ersten Mal. Sie hieß Yuri. Nero versuchte alles um sie zu kriegen und dann kurz bevor er 15 wurde, gingen sie schließlich miteinander aus. Yuri war ein Jahr älter als er und nahm Neros Liebe nicht ernst. Er jedoch, meinte es ernst und hing schrecklich an ihr. Als er sie dann endlich hatte war er glücklicher als jemals in seinem Leben, doch drei Monate später war sein Flug schon wieder vorbei und er stürzte so schmerzhaft auf die Erde, dass er sich nie richtig erholte. Yuri datete nämlich neben ihm auch noch, den Kapitän der Football Mannschaft ihrer Schule und Nero erwischte die beiden zusammen in der Turnhalle. Dieses Erlebnis, war wohl der Zeitpunkt indem seine Kräfte komplett erwachten. Er begann damit mehr Mädchen und nun auch Jungen flachzulegen als man als gesund bezeichnen würde und sich seinen Schmerz weg zu schlafen. Alles Flehen von Ben brachte nichts und so machte Nero die Kleinstadt unsicher in der sie lebten und hatte bald mehr Feinde als Leute die ihn nicht kannten. Er hatte ständig Ärger und Prügeleien. Seine Eltern mussten der Schule Geld bezahlen, diesen Rüpel noch zu unterrichten. In einem Sizilienurlaub mit Ben, fand Nero seine wahre Identität raus und wurde von einem beauftragten Dämon unter seine Fittiche genommen. Dieser hat ihn auch an der East-Academy eingeschrieben, da er hier mit gleichrassigen zu tun hat. Seinen Eltern erzählte er, er wolle im Ausland studieren, auch wenn es ihm überhaupt nicht passt, weil er Ben schrecklich vermisst.

But it makes me feel alive


Zuletzt von Nero Okumura am Mo Jun 13, 2011 9:04 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Nero Okumura
North-Class

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 07.06.11
Alter : 22
Ort : ..Dort wo die Monster wohnen ..o.O

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nero Okumura Steckbrief

Beitrag  Rinne Kagiyama am Mi Jun 08, 2011 3:20 am

Schöner Steckbrief, Nerolein~




avatar
Rinne Kagiyama
North-Class

Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 06.06.11
Ort : Auf dem Friedhof

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nero Okumura Steckbrief

Beitrag  Nero Okumura am Mi Jun 08, 2011 3:26 am

hehe :3 Ich weiß~♥ ..hat aber auch seeeehr lange gebraucht, weil ich noch Papas Rechtschreibprogramm strapaziert hab ö.ö
avatar
Nero Okumura
North-Class

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 07.06.11
Alter : 22
Ort : ..Dort wo die Monster wohnen ..o.O

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nero Okumura Steckbrief

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten